aktuelle Beiträge Alexandertechnik

Ausbildung zum (eigenen) Bewegungscoach – neue Termine folgen

vier Termine in der Gruppe und zwei Einzeltermine

Wir sind für Bewegung geschaffen. Wir haben als Kinder spielerisch und neugierig gelernt uns zu koordinieren und zu bewegen. In der Zwischenzeit hat sich einiges verändert. Vieles passiert unbewusst, undurchdacht, immer gleich. Das betrifft unsere Bewegungen, Handlungen und Reaktionsweisen.

Der neue Weg wäre: Innehalten und dann eine Wahl haben.
Hin zu mehr Flexibilität, Leichtigkeit, Sensibilität und einem angemessenen Muskeltonus.
Mehr Sein in das Tun hineinbringen.

Die Motivation könnte sein:

  • längeres Gehen und Stehen, Sitzen, Beugen oder andere sich ständig wiederholende Bewegungsabläufe im Beruf werden immer anstrengender oder fühlen sich nicht mehr gut an
  • Verspannungen oder Schmerzen können nicht mehr aufgelöst werden
  • der Zugang zu neuen Bewegungsformen beim Sport, Tanz oder bei Bewegungsmeditationen wird schwieriger, das Lernen dauert länger
  • ein tägliches Bewegungsprogramm wird nötig, um flexibel, kraftvoll und aufgerichtet zu bleiben oder wieder zu werden
  • herausfordernde Situationen wollen selbstwirksam gestaltet werden.

Sich selber für diese Aufgabe auszubilden, also der eigene Bewegungscoach zu sein, ist wunderbar und nützlich.

Die Alexandertechnik ist genau für diese Ausbildung gemacht.

Die Alexandertechnik bietet uns ein fundiertes Wissen über die grundlegenden Prinzipien der menschlichen Koordination. Wir lernen, wie man übermäßige Spannungen in nützliche Energie umwandelt. Wir lernen, gleichzeitig entspannt und bereit zu sein, weich und stark, leicht und substanziell, fest und flexibel, wach für uns selbst und für die Welt um uns herum.

Du bekommst in dieser Ausbildung das nötige Wissen, neue Erfahrungen und kannst dein tägliches Bewegungsprogramm zusammenstellen. Du lernst deine persönlichen Denkmuster und Bewegungsgewohnheiten besser verstehen und kannst achtsam einen anderen Bezug dazu wählen. Du lernst inne zu halten und das wegzulassen, was dich einschränkt und behindert. Dadurch wird der Zugang zu manchen in dir noch schlummernden Potenzialen möglich. Du erfährst, wie eine genussvolle Veränderung in Gang kommt.

Ausbildungsplan: Ausbildung zum eigenen Bewegungscoach Alexandertechnik als persönliches Bewegungscoaching. Der Ausbildungsplan besteht aus vier Terminen (jeweils 14 – 18.30 Uhr) in der Gruppe und zwei Einzelterminen.

  • 1. Gruppenstunde:  Einführung Alexandertechnik, Acht Alexander-Bewegungserfahrungen
  • 2. Gruppenstunde:  AT-Prinzipien,die Wahl, Bodymapping, aus der Stille in die Präsenz
  • 1. Einzelstunde – Persönliche Denk- und Bewegungsmuster: Termin nach Vereinbarung (vor der 3.Gruppenstunde)
  • 3. Gruppenstunde: Innehalten, Selbstwirksamkeit, Unterstützung finden, der AT-Prozess
  • 2. Einzelstunde – Bei sich selbst zu Hause sein, persönliche Stärken und Möglichkeiten: Termin nach Vereinbarung
    (vor der 4. Gruppenstunde)
  • 4. Gruppenstunde: Ich als mein aufmerksamer und achtsamer Bewegungscoach, Arbeit in konkreten Situationen aus dem persönlichen Umfeld, Zusammenfassung

Kosten: 340€ (ermäßigt 300€), einschließlich begleitender schriftlicher Unterlagen. Ich gehe von etwa 6 Teilnehmerinnen aus.

Bei Fragen ruft mich bitte an: 0172/2385716

Kulturhaus Oskar, Oskar-Hoffmann-Str. 25, 4789 Bochum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.